Golf-Physiotherapie + Training


Golf ist eine der schönsten und anspruchsvollsten Sportarten.

Golf ist auch eine der gesündesten Sportarten, vorausgesetzt man fährt nicht sondern läuft und setzt die körperlichen Vorraussetzungen für einen gesunden Bewegungsablauf!

Die körperlichen Voraussetzungen werden allerdings bei kaum einer Sportart so unterschätzt.

Nur wenige bereitet sich auf die Saison richtig vor, oder betreiben neben dem eigentlichen Spiel ein

unterstützendes und vorbereitendes Training.

Das ist auch der Grund weshalb sogar manche Mediziner Personen mit Rückenproblemen vom Golfsport abraten.

Golf ist absolut nicht schädlich für den Rücken, oder sonstige Leiden, außer:

  • du bist nicht körperlich vorbereitet (Beweglichkeit, Kraft, Koordination, Ausdauer...)
  • du praktizierst eine falsche Technik
  • du hast einen Bewegungsablauf beim Schwung, der deinen körperlichen Voraussetzungen nicht entspricht
  • du hast zu kurze Schläger

 

Als ausgebildete Golf-Physiotherapeutin u. Trainerin bin ich sowohl für die Beseitigung körperlicher Probleme zuständig,

aber auch dafür, das diese gar nicht erst entstehen.

Ältere, aber auch junge Spieler können sich durch falsche Technik und schlechte Vorbereitung schaden.

Ein gutes Beispiel ist Bernhard Langer: er achtet auf einen gesunden Lebensstil, gesunde Ernährung und hält sich körperlich fit. So kann man in diesem wunderbaren Sport bis ins hohe Alter gute Leistungen erzielen, daran Freude haben und sich damit fit

und gesund halten!

 

Muss beim Schwung etwas geändert werden und du bist in Betreuung eines Golf-Pro, sollte dies in Zusammenarbeit mit ihm/ihr erfolgen.

  • im Rahmen von Personal Traininog
  • als Gruppenangebot: Fit-for-Golf-Training
  • Spezialangebote für Golf-Hotels