Ernährung:


Über kaum ein Thema werden so viele Bücher geschrieben!

warum nicht selbst darüber nachdenken, das kannst du auch draußen beim Laufen und dir die Zeit für die vielen Bücher sparen.

Hier ein paar Anregungen:

  • ist es richtig 5 oder mehr Mahlzeiten auf den Tag zu verteilen? Damit dein Magen samt Magensäure permanent was zu tun hat? 3 mal täglich essen reicht!
  • ist es wirklich gut 3 Liter oder mehr am Tag zu trinken? Welches Organ könnte damit mit der Zeit ein Problem bekommen? Du bekommst schließlich auch den Burnout, wenn du permanent viel zu viel arbeiten musst!
  • was macht die Industrie mit deinen Lebensmitteln und warum wirst du dick, krank und schlapp davon?
  • ist vegan wirklich die einzige gesunde Ernährungsform?
  • Gute Ernährung ist wichtig, aber nicht das Einzige was uns gesund hält! Ohne die richtige Portion Bewegung kommt nichts dahin wo´s hin soll!
  • glaubst du wirklich das Alkohol deine Regeneration fördert? Heute gibt es genug "freie" Biere, die auch schmecken, sofern sie schlau gebraut sind. Aber: Bier ist kein Durstlöscher, dazu hat es zu viele Kalorien. Von den Inhaltsstoffen her gesehen, kann es aber auch keine Mahlzeit ersetzen.
  • Zigarettenrauch, aktiv wie passiv, macht genau das Gegenteil von dem, was du mit Training erreichen willst! Schon mal darüber nachgedacht?
  • warum sind Diäten keine Ernährungsform?
  • warum ist das Werbeversprechen "Abnehmen ohne Sport/Bewegung" eher eine Anleitung zum krank werden und wird dir nie dauerhaft Erfolg bringen?
  • warum muss deine Ernährung zu deinem Bewegungsverhalten passen? Bedenke: abnehmen geht nur über eine negative Kalorienbilanz!
  • gute Lebensmittel, gute Muskulatur, gute Bewegung... und alles ist gut!