Gesundheits-Themen:


Bei einem Infekt bleibt man heute nicht mehr zuhause...

...heute gibt es Komplex-Medikamente, die über Nacht, oder in kurzer Zeit von Erkältungssymptomen befreien. Man fühlt sich wieder gut und macht weiter mit Arbeit und vielleicht auch Sport.

Davon kann ich (leider auch aus eigener Erfahrung) nur abraten!

Die Komplex-Medikamente sind schmerzstillend, entzündungshemmend und z. Teil fiebersenkend. Damit werden diese Signale des Körpers nicht mehr wahrgenommen, obwohl dein Körper mit deinem Immunsystem noch voll und ganz gegen den Infekt kämpft! Eine Verschleppung des Infektes ist oft die Folge und du wirst meist von immer wiederkehrenden Infekten geplagt. Das du Andere ansteckst, ist die andere Seite!

Das Verhalten "Medikamente einschmeißen und Live goes on..." kann im schlimmsten und gar nicht so seltenen Fall zu einer lebensbedrohlichen Herzmuskelentzündung führen, die auch beim Überstehen einen bleibenden Schaden bedeutet!

Auch eine EBV-Viruserkrankung kann sich auf nicht auskurierte Infekte gerne setzen (und das heißt dann Sportverbot für eine lange Zeit!). Wird hier nicht richtig untersucht und gehandelt kann dies nicht selten in einer Autoimmunerkrankung wie M.Hashimoto enden. In USA wird diese Erkrankung laut einigen Publikationen im Anfangsstadium gut geheilt. Hierzulande heißt es beim Arzt "unheilbar". Mit Patienten die weniger oder keine Medikamente mehr brauchen kann man schließlich keine Geschäfte machen! Warum ich das behaupte, könnt ihr mich gerne fragen, ich habe ("leider") die Antworten darauf!

Also, besser auskurieren! Zuhause bleiben, das Immunssystem unterstützen mit gesunder Ernährung, den richtigen Getränken, frischer Luft, wenig Stress und ausreichend Ruhe. Für Sport heißt dies: Bei Fieber zuhause bleiben, ansonsten leichte Spaziergänge - kein Sport!


Häufig krank - was tun?

Häufig von Infekten geplagt sein ist heute weit verbreitet, für manche schon Normalität gewordener Zustand!

Die Ursachen sind meist "selbst gemacht", was dann leider auch die Kinder trifft. Wenn Kinder, oder auch Erwachsene ständig Infekte haben, ist das alles andere als "normal".

Über diese Themen solltest Du nachdenken:

  • Wohnraumtemperaturen v.a. im Winter
  • "Lüftverhalten"
  • jahreszeitgerechte Kleidung, In-u.Outdoor
  • Ernährung
  • Schlaf (wann, wie lange, etc.)
  • Outdoor-Aktivität/Belastungsverhalten
  • Körper-Stressoren
  • Work-Live-Balance
  • Immunsystem: wenn irgendwie mgl. Kinder nicht zu früh i. Krippe!
    (ist auch entgegen allg. Meinung f. die Sozialisierung nicht gut)
  • Rauchen (1 Zig. setzt das Reinig.system d. Lunge für 24Std. lahm!) Dies gilt auch für Kinder, die du hinterher auf den Arm nimmst!!!